über die Dankbarkeit

Danke ist – wenn von Herzen gedacht, gesagt, gefühlt – eins der mächtigsten Zeichen an das JA zum Leben.

Und Dankbarkeit ist einer der wichtigsten Schlüssel zum Glück.

Warum macht Dankbarkeit glücklich?

Weil sie uns mitten im Leben hält und uns aktiv daran teilnehmen lässt. Mit seiner ganzen Fülle.

Es sind die kleinen Dinge, die uns glücklich machen. Das ist die Kunst, zu erkennen, wann uns Wunder begegnen. Und das tun sie immer, rund um die Uhr. Wir brauchen nur hinzuschauen und sie anzunehmen.

Oder ist es kein Wunder, dass wir morgens aufwachen und einen neuen Tag er-leben dürfen?

Dass die Sonne scheint und es hell und warm um uns herum macht.

Dass die Vögel singen, die Bäume wachsen, dass Kinder von Herzen lachen können, ohne sich über das WARUM Gedanken zu machen.

Ist es kein Wunder, dass wir Zeit mit Menschen verbringen dürfen, die uns am Herzen liegen, dass wir laut mitsingen, wenn ein guter Song im Radio läuft?

Ist es kein Wunder, dass wir die Freiheit besitzen, eigene Entscheidungen zu treffen, zum Beispiel welchen Beruf wir ausüben wollen, wo wir leben wo wir wohnen möchten, mit wem und mit wem nicht?

Vielleicht haben wir es verlernt, eigene Entscheidungen zu treffen, das bedeutet aber nicht, dass wir keine Wahl haben.

Wir haben immer die Wahl danke zu sagen und uns dem Leben mit Dankbarkeit, Offenheit und Freude zu stellen.

Ja, das Leben fühlt sich manchmal gemein an, fies, ungerecht und traurig. Auch das geht vorbei. Alles geht vorbei. Und wenn wir die Chance nutzen, gehen wir aus allem gestärkt hervor – je größer die Krise, desto größer die Chance daran zu wachsen.

In voller Dankbarkeit bin ich für die Menschen im Leben, die mir zeigen und gezeigt haben, dass das Leben schön ist, dass wir alle zusammengehören, selbst die schrägsten Vögel und beklopptesten Typen.

Ich bin Dankbar für jedes Danke, das ich bekomme und ich möchte es von ganzem Herzen teilen.

Lasst uns dankbar sein für alles was ist. Was wir im Kleinen empfinden und leben, wird groß werden.

Verena